Patenschaftsprojekte

Patenschaftsprojekte

Engagierte Bürger aus Kirchheim und Umgebung haben sich als „Nachhilfe-Paten“ gemeldet. Dabei hat sich gezeigt, dass nicht nur das Lernen an sich bzw. Wissensvermittlung von Bedeutung ist, sondern auch, was sich aus dem Kontakt zusätzlich entwickeln kann. So hat sich in einem Fall eine wunderschöne Oma-Enkel-Beziehung entwickelt. Eine rüstige, ältere Frau hat sich um ein Mädchen im Grundschulalter angenommen, lernt mit ihm, macht mit ihm aber auch Ausflüge und kleinere Unternehmungen – so lernt das Mädchen die kleine Welt in und um Kirchheim und Stuttgart kennen. Die Mutter des Mädchens ist alleinerziehend, spricht schlecht deutsch und hat ein geringes Einkommen, das für Ausflüge mit den Kindern nicht reicht. So ist die Mutter in doppeltem Sinne froh: ihre Tochter macht Fortschritte beim Lernen, sie macht aber auch neue Lebens-Erfahrungen. Das ist Bildung. Im Prinzip sind alle drei reich beschenkt: neben der Mutter auch die Nachhilfepatin, die keine Enkel hat (und gerne welche hätte..), und natürlich das Mädchen, das nun auch noch eine liebe Oma dazubekommen hat.